Chianti Trambusti: zwischen Fortschritt und Tradition
Chianti Trambusti ist ein bedeutungsvoller Weinbaubetrieb, welcher mit modernsten und besten Maschinen für die Produktion, Etikettierung und die Flaschenfüllung edler Weine steht. Die florentinische Firma wählt mit großer Sorgfalt und Sachverstand die besten Weine der Toskana aus, die sie selber abfüllt und an ihre zugetanen Kunden in Italien und im Ausland liefert.

Die Geschichte der Familie
Es ist Orlando Trambusti, einem Weinexperten und -begeisterten der sein Talent in seine Arbeit umgewandelt hat, zu verdanken, dass die Firma Chianti Trambusti Srl. 1934 gegründet wurde. Das erste Geschäft war ein kleines Weinlager in der Gemeinde von Greve in Chianti (Florenz).

Im Laufe der Zeit wuchs das Geschäft, so dass das Weinlager 1939 von Greve nach Impruneta, in der Nähe von Florenz, umzog. Hier befand es sich bis zum Ende des 2. Weltkrieges. Danach kam zu dem ersten Lager, ein zweites hinzu, diesmal in Florenz. Die Lager waren zwar klein aber trotzdem zum Abfüllen und zur Verfeinerung im Fass ausgerüstet.

1956 zog die Firma in die Via Pistoiese, wo sie auch heute zu finden ist. Orlando Trambusti, Gründer und Schöpfer des dauernden Wachstums der Firma, starb im Jahr 1982. Von da an, übernahm sein Sohn Giovanni die Leitung der Chianti Trambusti. Er ist dem unternehmungslustigen Weg seines Vaters gefolgt, indem auch er mit großer Sorgfalt und Sachverstand die besten Weine der Toskana auswählt, sie abfüllt und an seine zugetanen Kunden in Italien und im Ausland liefert.

Mit Giovanni beginnt in der Tat der Export von Wein an ausländische Märkte: Zuerst in die USA, dann nach Großbritannien und darauf nach ganz Europa. Das Geschäft wird durch den Einstieg  der  Kinder Giacomo – als Geschäftsführer-, Veronica – als Verwaltungsleiterin- und Francesco - als Produktionsleiter- in die Firma, weiter unterstützt.

Dank ihres Beitrags, ist die Firma zu einem bedeutungsvollen Weinbaubetrieb geworden, welcher mithilfe modernster und zweckmäßiger Maschinen, die Produktion und Flaschenfüllung wertvollster und ausgezeichneter Weine ermöglicht. Die Firma vertreibt  ihre hochklassigen Weine auch auf den neuen ständig wachsenden asiatischen Märkten.

Die Zeitlinie

1934 – 1939 


Die Firma entsteht in Greve in Chianti und ist dort tätig

1939 – 1947

Trambusti zog nach Impruneta (Florenz)

1947 – 1956

Die Firma zog nach Florenz  in die Via Francesco Rismondo und die Via Cavalcanti um, wo die zwei kleinen Depots mit Fässern und Verfeinerungsmitteln ausgerüstet sind

1956 bis heute
Die Firma zog in die heutige Adresse, in die Via Pistoiese, um und vergrößerte sich immer weiter